Lern- und Bildungsangebot DLRG Landesverband Hamburg e.V.

Auffrischung der Präventions- und Rettungsfähigkeit (Nr.: KiTa 04/2018)

nach den Empfehlungen der DLRG und des Bundesverbandes zur Förderung der Schwimmausbildung
Zielgruppe
Erzieherinnen und Erzieher Hamburger KiTas
Voraussetzungen
  • Besitz eines Deutschen Rettungsschwimmabzeichens oder der Grundschulung zur Präventions- und Rettungsfähigkeit (16 LE), Erste Hilfe Kurs nach den gemeinsamen Empfehlungen der Hilfsorganisation; nicht älter als zwei Jahre
Inhalt
Auswahl von teilnehmerbezogenen Inhalten in Theorie und Praxis

Praktische Prüfung:
  • Kombinierte Übung in Kleidung in max. 3 Min. (zzgl.HLW), bestehend aus: 
Sprung ins Wasser, Anschwimmen, Antauchen/Abtauchen an der tiefsten Stelle des Beckens, Heraufholen einer Rettungspuppe bzw. einer Person, Schleppen der Person/Rettungspuppe, am Beckenrand sichern, an Land bringen, anschließend mindestens 3 min. Vorführung der HLW
Ziele
Auffrischung der Präventions- und Rettungsfähigkeit für Hallen- und Freibäder. Nicht für Natur- und/oder Freigewässer.

Hinweis:
Rettungsfähigkeit wird grundsätzlich durch das DRSA Silber, nicht älter als 4 Jahre nachgewiesen. Der hier beschriebene Befähigungsnachweis kann für die benannte Zielgruppe an dessen Stelle treten, soweit nicht andere Regelungen das DRSA Silber vorschreiben.
Veranstalter
Landesverband Hamburg e.V.
Fachbereich
Angebote für Externe
Veranstaltungsort
Schulungszentrum des Landesverbandes Hamburg e.V. der DLRG: Albert-Schweitzer-Ring 2, 22045 Hamburg
Leitung
Melanie Landsberg
Termin(e)
  • Do, 04.04.19 08:00 - 15:00 (Schulungszentrum des Landesverbandes Hamburg e.V. der DLRG, Albert-Schweitzer-Ring 2, 22045 Hamburg)
Teilnehmerzahl
Min: 8, Max: 16
Teilnehmerkreis
Eine Mitgliedschaft / Mitgliedschaft in einer bestimmten Gliederung ist nicht erforderlich
Gebühren
  • 30 Euro
Die Rechnungen werden nach dem Lehrgang verschickt.
Sonstiges
Ausbildungsinhalte 

Theorie Schwimmhalle und Lehrsaal
:

Auswahl von teilnehmerbezogenen Schwerpunkten aus den nachfolgenden Themen:

  • Vertrautheit mit dem Bad (organisatorische Vorbereitung und Gefalhrenschulung)

  • Unfallschwerpunkte und Präventionsmöglichkeiten

  • Rechtsgrundlagen der Aufsichtsführung (Erlass- und Rechtslagen; Merkblätter)

  • Organisationsformen

  • Praktische Aufsichtsführung (Umgang mit größeren Gruppen in besonderen Situationen und Teamabsprachen)

  • Kenntnis und Einsatz von Rettungsgeräten

  • Techniken des Anlandbringens


Praxisausbildung Schwimmbad:

Auswahl von teilnehmerbezogenen Schwerpunkten aus den nachfolgenden Themen:

  • 25 m Zeitschwimmen (Freistil) höchstens 30 Sek.

  • 200 m Schwimmen ohne Zeitbegrenzung als Wiederholung verschiedener Schwimmarten (davon mindestens 50 m in Rückenlage)

  • Fähigkeiten zur Vermeidung und nachrangig zum Lösen von Umklammerungen

  • 50 m Schleppen (2 verschiedene Griffe)

  • mindestens 12 m Streckentauchen

  • Kopfsprung vom Beckenrand (Wassertiefe mindestens 1,80 m) und eine Sprungtechnik ins Flachwasser (Schritt- oder Fußsprung)

  • Fallbeispiele für Notfallsituationen

Mitzubringen sind
Schwimmsachen und Nachweise der Voraussetzungen, Teilnehmerbroschüre Rettungsschwimmen, Buch „Kinder erleben Wasser“ der Unfallkasse Nord
Meldeschluss
Mi, 06.03.2019

Es sind noch freie Plätze vorhanden!


zur Onlineanmeldung

 

 

 

 

Nicht den richtigen Lehrgang gefunden??

 

Vielleicht findest Du bei einem unser Partner einen passenden Lehrgang.

 

DLRG Oberelbe

http://oberelbe.dlrg.de/ausbildung/seminare-termine.html

 

DLRG Bremen

http://www.bremen.dlrg.de/index.php?doc=Bildungsplan

 

DLRG Niedersachsen

http://niedersachsen.dlrg.de/fileadmin/groups/8000000/Dokumente/Wellen/WelleExtra/Welle_Extra_2015_V20141210.pdf

 und

http://niedersachsen.dlrg.de/fuer-mitglieder/termine.html

  

DLRG Mecklenburg Vorpommern

http://mv.dlrg.de/index.php?doc=lehrgangsprogramm

   

DLRG Schleswig Holstein

http://sh.dlrg.de/lernen.html

 

DLRG Bundesverband

http://www.dlrg.de/lernen/lehrgaenge.html