Aufbau der Küche und Inneneinrichtung.

Am Montag,  den 27.04.2015 war es soweit. Einkaufen…… Gemeinsam mit unserem Sprinter und dem Anhänger ging es los zu IKEA, Möbel kaufen. Aufgrund der guten Vorbereitung konnte schnell an einem Schalter eine Einkaufsliste mit Lagerorten erstellt und die Teile zügig gefunden und aufgeladen werden. Mit unseren vier voll beladenen Wagen   und einer noch volleren beladenen Europalette (4 Etagenbetten, 8 Matratzen, 5 Schränke, Tischplatten, Bürocontainer, Esstisch, Werkbank und viel Kleinkram J ), wurde das Erstandene in das Fahrzeug geladen. Nach einigen weiteren Zwischenstopps und weiteren Einkäufen waren wir dann auch endlich gegen Mittag in Wittenbergen.

 

Die Woche wurde dann fleißig mit dem Aufbauen und Einrichten der Räume begonnen. Die Helfer waren voller Tatendrang. Das Ergebnis lässt sich sehen.


Hier ist der erste Ruheraum zu sehen.


Hier ist der zweite Ruheraum zu sehen


Der neue Wachraum mit Küche nimmt langsam Gestalt an. Der in der Küche befindliche Tresen ist beweglich und kann so für den jeweiligen Raumbedarf in der Küche oder im Wachraum verschoben werden. Weiterhin bietet er zusätzlichen Stauraum und entsprechend Arbeitsfläche.


Der neue Sanitätsraum ist auch schon fast fertig.


Das Herzstück der neuen Station ist der Funkraum. Hier werden zukünftig alle Informationen zusammenlaufen. Es ist insgesamt viel Technik in der neuen Station vorhanden. Aus dem Funkraum wird man zukünftig alle Räume in der Station per Telefon erreichen oder Durchsagen veranlassen können. Es sind zwei PC Arbeitsplätze vorhanden. Diese haben auch die gleiche funktechnische Ausstattung.


Zu sehen ist eine Ausbauphase des Funkraumes (Funktisch)


Die beiden Bildschirme des 1. Arbeitsplatzes stehen auch schon an Ort und Stelle.


Unglaublich ist auch wie viel Verpackungsmüll sich auf der Wache befindet und wieder runter muss. Hat man ja alles hochgetragen…… Inzwischen ist unser Anhänger voll mit Pappe und Papier und der Inhalt wartet darauf fachgerecht entsorgt zu werden.